Heute 19

Gestern 42

Woche 230

Monat 925

Insgesamt 17352

Aktuell sind 29 Gäste und keine Mitglieder online

Schnellzugriff
SVG Logo klein        Willkommen beim
SV Gengenbach 1920 e.V.

2:1 Auswärtssieg der Frauen im Spitzenspiel gegen SG Au-Wittnau

Im letzten Hinrundenspiel der Landesliga trat die erste Mannschaft der SG Gengenbach/Zell am vergangenen Samstag im Spitzenspiel auf die SG Au-Wittnau. Nach einem spannenden Spiel wurde dank einer starken Mannschaftsleistung mit 1:0 gewonnen. Durch den Sieg gegen den Tabellennachbarn schiebt sich die SG Gengenbach/Zell einen Platz in der Tabelle vor und überwintert mit 25 Punkten aus 11 Spielen auf dem zweiten Platz.

Von Beginn an entwickelte sich ein hochklassiges und temporeiches Spiel mit einigen Tormöglichkeiten. Die Gastgeberinnen zeigten sich sehr ballsicher und erarbeiteten sich einige Chancen, die jedoch nicht genutzt wurden. Die SG Gengenbach/Zell hielt dem Anfangsdruck stand und versuchte durch Kontersituationen selbst in Führung zu gehen. Nach gut einer halben Stunde änderte sich das Spielgeschehen ein wenig und die Gäste konnten sich mehr und mehr aus der Defensive befreien. In dieser Phase fiel auch der Führungstreffer der SG Gengenbach/Zell. Nach einem langen Ball von Verena Vollmer tauchte Steffi Gallus vor der gegnerischen Torhüterin auf und erzielte die 1:0 Führung. Mit bereits 21 Toren nach 11 Spieltagen führt sie damit weiter souverän die Torjägerliste der Landesliga an. Bis zur Halbzeit entwickelte sich ein hitziges Spiel von beiden Mannschaften, in dem die SG Gengenbach/Zell die Angriffe der Gegnerinnen jedoch sehr geschickt verteidigte.

In der zweiten Hälfte hatte die SG Au-Wittnau zwar weiter mehr Ballbesitz, spielte jedoch lange nicht mehr so druckvoll in die Spitze. Die SG Gengenbach/Zell konnte die knappe Führung weiter souverän verteidigen und erarbeitete sich durch Jana Bahr, Sophia Fischer und Steffi Gallus selbst Tormöglichkeiten heraus. Die beste Chance hatte wiederum Steffi Gallus mit einem Distanzschuss an die Latte. Es dauerte bis in die Schlussphase, in der die Angriffe der Gastgeberinnen noch einmal gefährlicher wurden, doch Torhüterin Pia Schmidt zeigte ein starkes Spiel und war nicht zu überwinden. Schlussendlich siegte die SG Gengenbach/Zell am Ende zwar ein wenig glücklich mit 1:0, belohnte sich aber für den läuferischen Aufwand und die starke Abwehrleistung über das gesamte Spiel.

Für die Damen der SG Gengenbach/Zell geht es nun in eine lange Winterpause. Zum Rückrundenstart am 18.3.2018 gastiert die Mannschaft beim SV Obersasbach.

Die zweite Mannschaft der SG Gengenbach/Zell tritt im letzten Vorrundenspiel am Samstag, den 25.11.17 um 18.00 Uhr beim SV Freistett an. Mit einem Sieg und drei weiteren Punkten kann die Tabellenführung zurückerobert werden.